© Andreas Gebert

16-Jähriger stirbt durch Stromschlag am Bahnhof in Tirol

St. Johann (dpa/lby) – Ein Jugendlicher aus München ist am Bahnhof St. Johann in Tirol in Österreich durch einen Stromschlag ums Leben gekommen. Der 16-Jährige war in der Nacht zum Donnerstag auf einen Güterwagon geklettert, um eine Freundin am Bahnsteig mit Schneebällen zu bewerfen, wie die Polizei mitteilte. Dabei geriet er nah an die Oberleitung mit einer Spannung von 15 000 Volt. «Es kam zu einem Stromüberschlag, auch ohne Berühren der Leitung», sagte ein Polizeisprecher. Der Jugendliche war sofort tot. Er war zusammen mit seiner Familie im Winterurlaub in Tirol.