27 mal vorbestraft: 70-jährige Kulmbacherin muss ins Gefängnis

Sie hatte nur eine Sonnenbrille und ein paar Klebepunkte geklaut. Trotzdem muss eine 70-jährige Kulmbacherin für drei Monate ins Gefängnis – weil sie 27 mal wegen Ladendiebstahls vorbestraft ist. Dieses Urteil ist jetzt am Kulmbacher Amtsgericht gefallen, wie die Bayerische Rundschau berichtet. Eine richtige Erklärung hatte die Frau für ihr Verhalten nicht: „Ich hab das einfach genommen, obwohl ich das gar nicht gebraucht hätte,“ sagte sie vor Gericht. Ihre Ladendiebstähle reichen bis ins Jahr 1989 zurück. 2012 war sie schon einmal kurz im Gefängnis gesessen. Im Juni 2017 war ihre jüngste Bewährung abgelaufen, nur zwei Monate später war sie wieder straffällig geworden. Die Angeklagte habe sich trotz Vorstrafen, Haftstrafen und Reststrafenbewährungen nicht von weiteren Diebstählen abhalten lassen. Da sei jetzt keine Bewährungsstrafe mehr möglich, so die Richter.