© Daniel Bockwoldt

34-Jähriger stirbt bei Feuer in Mehrfamilienhaus

Selb (dpa/lby) – Ein 34-jähriger Mann ist am Mittwoch bei einem Feuer in einem Mehrfamilienhaus in Selb ums Leben gekommen. Nach Polizeiangaben war der Brand aus zunächst unbekannten Gründen gegen 4.15 Uhr ausgebrochen. Ein Nachbar hatte den Alarm eines Rauchmelders gehört und sofort den Notruf gewählt. Die Feuerwehr brachte die Flammen zwar rasch unter Kontrolle, doch kam für den 34-Jährigen jede Hilfe zu spät. Die Einsatzkräfte entdeckten den Toten in seiner Wohnung im Erdgeschoss, wo er alleine gelebt hatte.

Die übrigen Hausbewohner konnten nach den Löscharbeiten unverletzt wieder in ihre Wohnungen zurückkehren. Es entstand ein Schaden von rund 5000 Euro. Die Kriminalpolizei Hof ermittelte zur Brandursache.