„37“ zu schnell bei Tempo „30“: empfindliche Strafe für Autofahrer

Wer bei Tempo „30“ mehr als 50 fährt, oder sogar noch deutlich schneller, der muss mit empfindlichen Strafen rechnen. Das hat ein Autofahrer zu spüren bekommen, der in der Bernecker Straße in Himmelkron geblitzt worden ist.
Dort – auf den Ausweichstrecken an der Baustelle der B 303 – hat die Polizei in den letzten Wochen immer wieder Geschwindigkeitskontrollen durchgeführt.
Viele waren zu schnell unterwegs, vier fuhren über 50. Beim schnellsten zeigte das Messgerät 67 km/h an. Er bekommt jetzt ein Bußgeld in Höhe von 160 Euro, 2 Punkte und 1 Monat Fahrverbot.