40 neue Bäume: Bauamt schafft Ausgleich für Rodungen bei Hochstadt

40 neue Bäume stehen an der B 173 bei Hochstadt am Main und an der B 289 bei Altenkunstadt. Gepflanzt worden sind die schon zehn Jahre alten Ulmen und Linden im auftrag des staatlichen Bauamts Bamberg und zwar als Ausgleich für die Rodungen an der neuen Mainbrücke bei Hochstadt. Das teilt das Bauamt heute mit. Damit die frisch gepflanzten Bäume auch gut wachsen, hat das Amt gleich noch zwei Jahre Bewässern und Pflegen dazu gebucht.