Technischer Defekt: Mähdrescher komplett ausgebrannt

Ein Mähdrescher ist gestern Abend zwischen Altenkunstadt und Strössendorf beim Dreschen komplett ausgebrannt. Der Landwirt war mit seinem fast neuwertigen Mähdrescher im Wert von 300.000 Euro bei der Arbeit, als das Gerät plötzlich in Flammen aufging. Sowohl der Mähdrescher als auch die Ernte brannten komplett ab. Die umliegenden Feuerwehren waren schnell vor Ort und konnten die Ausbreitung des Feuers verhindern. Verletzt wurde niemand. Es ergossen sich ca. 600 Liter Diesel aus dem Mähdrescher in das Erdreich. Mitarbeiter des Landratsamtes konnten aber keine Umweltgefährdung feststellen. Als Brandursache wird ein technischer Defekt vermutet.