Gestohlene Audis sind zurück: Polizei gibt Tipps – Aluhülle kann helfen

Das ist ein Erfolg in der deutsch-tschechischen Zusammenarbeit der Polizei: Zwei Audis, die in der Nacht zum Freitag in Bayreuth gestohlen worden waren, sind wenige Stunden später in Tschechien wieder aufgetaucht. Die Polizei hat den A 6 und den Q 7 sichergestellt.

Nachdem in den letzten Wochen quer durch Oberfranken eine Reihe Audis gestohlen worden sind, gibt die Polizei Tipps für die Besitzer heraus:

  • Nutzen Sie eine abschließbare Garage oder stellen Sie Ihr Fahrzeug an gut beleuchteten und belebten Straßen ab.
  • Lassen Sie das Lenkradschloss immer einrasten.
  • Eine zusätzliche Lenkradsperre hilft, am besten von außen deutlich sichtbar.
  • Hat Ihr Auto eine Diebstahlwarnanlage, dann schalten Sie die auch ein.
  • Und achten Sie darauf, dass Ihr Fahrzeug das Verriegeln der Türen mit der Funkfernbedienung durch ein optisches Signal quittiert. Funkblocker können das Funksignal Ihrer Fernbedienung stören, so dass Ihr Fahrzeug dann nicht verschlossen ist.

Und für Besitzer von Autos mit Keyless-Komfortsystemen gibt’s diese Zusatzwarnungen:

Legen Sie den Schlüssel nie in der Nähe der Haus- oder Wohnungstür ab bzw. versuchen Sie das Funksignal durch geeignete Maßnahmen (z. B. Aluminiumhüllen) abzuschirmen.

Achten Sie beim Aussteigen aus dem Wagen auf Personen mit Aktenkoffern in Ihrer unmittelbaren Nähe. Dabei könnte es sich um professionelle Autodiebe handeln.