© Daniel Karmann

927. Länderspiel: Drei Torfeste gegen San Marino

Herzogenaurach (dpa) – LÄNDERSPIELBILANZ: Die deutsche Fußball-Nationalmannschaft bestreitet am Samstag (20.45 Uhr/RTL) in Nürnberg gegen San Marino ihr insgesamt 927. Länderspiel. 539 Siege, 187 Unentschieden und 200 Niederlagen stehen bei einem Torverhältnis von 2077:1090 in der DFB-Bilanz.

WM-QUALIFIKATION: Mit fünf Siegen und 20:1 Toren führt die deutsche Mannschaft in der WM-Qualifikation die Gruppe C zur Halbzeit klar an. Gegen den punktlosen Tabellenletzten aus San Marino ist Erfolg Nummer sechs programmiert. Von 89 WM-Qualifikationsspielen gewann die DFB-Auswahl 69. Nur zwei Partien wurden verloren; 2001 mit 1:5 in München gegen England und 1985 mit 0:1 in Stuttgart gegen Portugal.

BUNDESTRAINER: Joachim Löw fehlen noch drei Erfolge, um als erster Bundestrainer auf 100 Länderspielsiege mit der Nationalmannschaft zu kommen. Von den bislang 146 Spielen als DFB-Chefcoach konnte er 97 gewinnen. Dazu gab es 26 Unentschieden und 23 Niederlagen.

SAN MARINO: Die Fußball-Amateure aus dem Kleinstaat San Marino belegen Platz 204 der FIFA-Weltrangliste. In den bisherigen drei Partien gegen Deutschland gab es jeweils hohe Niederlagen: 0:13, 0:6 und zuletzt ein 0:8 im Hinspiel der laufenden WM-Qualifikationsrunde im vergangenen November in Serravalle. Beim 6:0-Heimsieg vor zehn Jahren wurde übrigens auch in Nürnberg gespielt.

KADER: Nach der Absage von Angreifer Leroy Sané (Nasen-OP) umfasst der DFB-Kader für den Confederations Cup in Russland und das Spiel gegen San Marino 22 Akteure. Die erfahrensten Nationalspieler sind Kapitän Julian Draxler (29 Länderspiele) und der Kölner Jonas Hector (28). Nachdem beim 1:1 gegen Dänemark gleich sechs Spieler ihr Debüt im Nationalteam feierten, ist der Leipziger Diego Demme der einzige verbliebene Akteur im DFB-Aufgebot ohne einen Länderspieleinsatz.

TORJÄGER: Nur vier Spieler im deutschen 22-Mann-Kader können Länderspieltore vorweisen. Julian Draxler und Jonas Hector, der beim 8:0-Hinspielerfolg gegen San Marino zweimal erfolgreich war, kommen auf drei Treffer. Bayern-Profi Joshua Kimmich erzielte am vergangenen Dienstag beim 1:1 in Kopenhagen gegen Dänemark sein zweites Tor für Deutschland. Shkodran Mustafi kann ein Länderspieltor vorweisen.