Abriss für Verschönerung: Gemeinde Mainleus kauft den Schwarzen Adler

Da, wo in Mainleus der Schwarze Adler steht, soll ein Spielplatz oder eine Grünfläche entstehen, oder auch ein Parkplatz. Bürgermeister Bosch lässt die Möglichkeiten bisher laut Bayerische Rundschau offen, jedenfalls hat die Gemeinde das Grundstück gekauft.

Der Schwarze Adler in Mainleus ist 1858 das erste Mal urkundlich erwähnt worden. Damals war er eines von zwei Wirtshäusern das Fuhr- und Fährleuten Bier und Bewirtung angeboten hat.
Die Pläne für das  Areal des schwarzen Adlers gehören zum neuen Mainleuser Bebauungsplan. Und der sieht eine öffentliche Fläche vor.