Anzeige kassiert: Autokäufer hatten einfach alte Nummernschilder montiert

Zugegeben, wenn man ein Auto privat kauft, ist das Procedere mit neuen Kennzeichen leicht kompliziert. Entweder man besorgt sich ein Überführungskennzeichen und braucht es dann doch nicht, falls der Wagen nicht gefällt, oder man lässt den neuen Wagen ungesehen schon mal zu.

Die Verlockung angesichts dieses komplizierten Vorgangs, einfach mal eben andere Kennzeichen anzubringen, war für zwei Autokäufer zu groß am Samstag. Die Selber Polizei hat eine junge Frau und einen jungen Mann erwischt. Die beiden hatten unabhängig voneinander Autos gekauft, zwar versichert, aber nicht zugelassen und einfach andere Kennzeichen angebracht. Das gibt ein Strafverfahren wegen Urkundenfälschung und einmal Abschleppen auf eigene Kosten.