Arbeitsmarktbericht für Januar: Saisonbedingt leichter Anstieg bei den Arbeitslosenzahlen

Die Arbeitslosenzahlen in Kulmbach sind im Januar leicht angestiegen. Das sei aber ausschließlich saisonbedingt, wie die Agentur für Arbeit schreibt. Damit liegt die Quote knapp über 4 Prozent, bei 4,1. Langfristig sieht es gut aus: Es sind immer noch weniger Arbeitslose als vor einem Jahr. Hauptsächlich betroffen sind Kräfte aus dem Baugewerbe, aus dem Garten- und Landschaftsbau und aus der Forstwirtschaft. Den meisten wurde aber vom Arbeitgeber zugesichert, dass sie ihren Job zurück bekommen, sobald das Wetter und damit auch die Auftragslage wieder besser wird. In den Landkreisen Kronach und Lichtenfels sieht es ganz ähnlich aus wie im Kulmbacher Land. Auch hier sind die Quoten im Januar leicht angestiegen, liegen aber unter dem Niveau von Januar 2017. In Kronach sind es 3,5 Prozent, in Lichtenfels 3,9.