Atemreizungen: Schlachthofmitarbeiter in Bayreuth müssen im Krankenhaus versorgt werden

Zu einem noch unklaren Vorfall ist es am frühen Nachmittag am Bayreuther Schlachthof gekommen. Mehrere Mitarbeiter haben sich ins Freie begeben und über Atemreizungen geklagt. Anfängliche Meldungen über einen Chlorgasaustritt haben sich aber nicht bestätigt. Die Rettungskräfte haben 21 leicht Verletzte versorgt. Mit einem Bus der Stadtwerke wurden sie ins Klinikum Bayreuth gebracht. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Das Ausmaß der gesundheitlichen Beeinträchtigungen und mögliche Ursachen sollen jetzt geklärt werden.