© Julian Stratenschulte

Audi steigert Absatz in den USA im November kräftig

Ingolstadt (dpa) – Die VW-Tochter Audi hat in den USA dank großer Nachfrage nach SUV-Stadtgeländewagen den Absatz im November kräftig gesteigert. Vor allem weil die Ingolstädter bei Modellen wie Q5 und Q7 einen Anstieg von jeweils mehr als einem Viertel gegenüber dem Vorjahresmonat verzeichneten, verkaufte Audi insgesamt im November mit 19 195 Autos 12,1 Prozent mehr Fahrzeuge. Das teilte das Unternehmen am Freitag am US-Sitz in Herndon mit. Im Gesamtjahr steigerte Audi die Verkäufe damit bislang um 6,7 Prozent auf 199 534 Autos.