© Armin Weigel

Auftakt der Regensburger Thurn-und-Taxis-Festspiele

Regensburg (dpa/lby) – Mit Giuseppe Verdis Opernklassiker «Aida» und bei durchwachsenem Wetter haben am Freitag im Schloss Thurn und Taxis in Regensburg die diesjährigen Festspiele begonnen. Fürstin Gloria (57) und ihre Tochter, Prinzessin Elisabeth, begrüßten die Zuschauer. Unter den prominenten Besuchern waren Staatsminister Marcel Huber (CSU), Unternehmerin Regine Sixt und Schauspielerin Monika Peitsch.

Die Open-Air-Inszenierung von «Aida» wurde von der Staatsoper Prag auf die Bühne im Innenhof des Fürstenschlosses gebracht. Mehr als 250 Solisten, Chorsänger und Orchestermitglieder waren nach Angaben der Veranstalter beteiligt.

Höhepunkte des bis zum 23. Juli dauernden Festivals sind am Sonntag (16. Juli) ein Abend mit Popstar Ronan Keating sowie Konzerte mit Country-Folk-Sängerin Amy MacDonald (17. Juli), Italo-Rocker Zucchero (18. Juli), Art Garfunkel (21. Juli) und Superstar Sting (22. Juli). Den Abschluss bildet am 23. Juli eine Gala mit Tenor José Carreras. Mit Pop, Rock, Musical und Theater locken die Festspiele seit 2003 jedes Jahr rund 30 000 Besucher in die Oberpfalz.