Autos beschädigt: Polizei ermittelt 8 und 11 Jahre alte Jungs als Täter

In einem Fall um mehrere beschädigte Autos in Burgkunstadt hat die Lichtenfelser Polizei jetzt die Täter ermittelt. Es handelt sich um zwei 8 und 11 Jahre alten Jungen aus Burgkunstadt. Die beiden Kinder haben gegenüber der Polizei zugegeben, dass sie an neun PKW die Scheiben eingeschlagen und in die Autos mit Feuerlöschern herumgesprüht haben. Seit Mitte November hatte die Polizei nach den Tätern gesucht. Die beiden Jungs sind noch nicht strafmündig. Die Polizei schreibt deshalb zum Schluss: Das Taschengeld der beiden Kinder dürfte für längere Zeit gestrichen sein.