Autos können wieder fahren: „Gelbe Weiden“ hat neue Asphaltschicht

Die „Gelben Weiden“ in Kulmbach sind fertig. Die Straße in Forstlahm hat in den vergangenen Tagen eine neue Asphaltschicht bekommen. Heute wurde sie wieder für den Verkehr frei gegeben.

Die Straße in Forstlahm war bei dem Starkregen im Juni dieses Jahres stark beschädigt worden. Im Rahmen des Straßensanierungsprogramms in Kulmbach wurde sie jetzt nicht nur „geflickt“, sondern ganz repariert und neu asphaltiert, – inklusive Schachtabdeckungen. Auch eine neue Regenrinne bei der Unterführung in der Herlas wurde gebaut.

Die Kosten für die Sanierung der „Gelben Weiden“ liegen bei 40.000 Euro.