Bakterien im Trinkwasser: Abkochanordnung für Untersteinach aufgehoben, für Gumpersdorf nicht

Die Untersteinacher können endlich wieder ganz normal Kaffee und Tee kochen oder Zähne putzen. Das Gesundheitsamt hat Entwarnung gegeben; das Leitungswasser ist wieder bakterienfrei. Einzig die Gumpersdorfer müssen ihr Wasser weiterhin abkochen, für sie ist die Anordnung noch nicht aufgehoben. Das teilt Bürgermeister Schmiechen mit. Das heißt für die Gumpersdorfer: einmal sprudelnd aufkochen und zehn Minuten abkühlen lassen und dann erst verwenden.

Im August wurden im Untersteinacher Trinkwasser mikrobiologische Verunreinigungen festgestellt. Das Wasser wurde aufwändig gereinigt und ist jetzt zumindest dort wieder einwandfrei.