Basketball: Aus Brose Bamberg sollen die Brose Metros werden

Aus Brose Bamberg werden wohl schon bald die Brose Metros. Der Deutsche Basketballmeister will noch höher hinaus – nur dazu ist Bamberg und die momentane Brose Arena zu klein. Auch Brose als Hauptsponsor sei zu klein, heißt es. Es brauche eine Arena mit mindestens 10.000 Plätzen, heißt es.
Deshalb wollen die Verantwortlichen die Präsenz auf die Metropolregion Nürnberg ausdehnen. Damit sich die Region auch mit dem Projekt identifizieren kann, ist geplant, den Namen von Brose Bamberg in Brose Metros zu ändern.