© Andreas Gebert

Bayern-Kapitän Neuer absolviert leichtes Torwarttraining

München (dpa) – Kapitän Manuel Neuer hat erstmals nach seinem Fußbruch beim FC Bayern München wieder ein leichtes Torwarttraining absolviert und einen weiteren Schritt zum Comeback gemacht. Wie der deutsche Fußball-Rekordmeister am Donnerstag mitteilte, warf und fing der Nationaltorwart knapp 20 Minuten wieder ein paar Bälle. Die Intensität war jedoch noch sehr dosiert. Unter der Leitung von Torwarttrainer Toni Tapalovic war es für den 31-Jährigen ein erstes torwartspezifisches Training. «Es fühlt sich so gut an, wieder zurück auf dem Platz zu sein», teilte Neuer mit.

Der Nationaltorhüter hatte sich Mitte April beim 2:4 der Münchner im Viertelfinale der Champions League gegen Real Madrid beim dritten Gegentor am linken Fuß verletzt, die Partie aber zu Ende gespielt. Neuer war erst kurz zuvor am linken Fuß operiert worden.

Nun macht er weiter Fortschritte. Am Montag konnte er erstmals wieder «mit 100 Prozent» laufen. «Ich hoffe natürlich, dass ich so früh wie möglich zur Mannschaft zurückkehre», versicherte Neuer.

Der Nachfolger von Philipp Lahm als Bayern-Kapitän hatte wegen seines Fußbruchs auch den Asientrip der Münchner verpasst. Der deutsche Meister bestreitet am 18. August in der Münchner Arena das Bundesliga-Eröffnungsspiel gegen Bayer Leverkusen.