© Marc Müller

Bayern lockt immer mehr Touristen an

Fürth (dpa/lby) – Bayern ist als Reiseziel bei Touristen nach wie vor sehr beliebt. Wie das Landesamt für Statistik am Dienstag in Fürth mitteilte, stieg die Zahl der Gästeankünfte in den ersten neun Monaten dieses Jahres um 4,7 Prozent auf fast 28,9 Millionen. Die Zahl der Übernachtungen wuchs im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 3,2 Prozent auf mehr als 73,8 Millionen. Die höchsten Zuwächse verbuchten Hotels und Campingplätze. Die Reiseziele mit den höchsten Zuwachsraten waren Oberbayern, Schwaben und Mittelfranken.