© Nicolas Armer

Bayerns Grüne planen Urwahl für Spitzenduo zur Landtagswahl

Nürnberg (dpa/lby) – In einer Urwahl wollen Bayerns Grüne ihr Spitzenduo für die Landtagswahl 2018 bestimmen lassen. Einen entsprechenden Antrag für den Landesparteitag im Oktober beschloss der Landesausschuss der Partei am Wochenende in Nürnberg.

«Mit der Urwahl wird jedes unserer fast 9 000 Mitglieder die Möglichkeit haben, über das Grüne Spitzenduo für die kommende Landtagswahl zu entscheiden», sagte die Landesvorsitzende Sigi Hagl am Sonntag. Erstmals werde das Spitzenpersonal in Bayern in einer Urwahl von allen Mitgliedern gewählt. «Mit diesem Rückhalt werden wir sehr stark als geschlossene Partei in den Landtagswahlkampf 2018 gehen.»

Die Urwahl soll auf dem Landesparteitag am 7. und 8. Oktober in Deggendorf beschlossen werden und danach bis Februar 2018 abgeschlossen sein. «Bayern braucht dringend einen Politikwechsel. Das ewige «Weiter so!» der Staatsregierung hat keine Zukunft mehr und das merken immer mehr Menschen im Land», ergänzte Eike Hallitzky, der Landesvorsitzende.