Bedrohungslage in Plankenfels: 44-jähriger vorläufig festgenommen

Es war zum Glück keine Geiselnahme, sondern eine ernste Bedrohungslage: der Grund für den Großeinsatz der Polizei gestern in Plankenfels.
Das Sondereinsatzkommando hatte am Nachmittag den ganzen Ort nach einem Notruf abgeriegelt. Darin war mitgeteilt worden, dass eine Hausbewohnerin mit einer Schusswaffe bedroht wird.
Ein 44-jähriger Mann hat sich widerstandslos der Polizei ergeben und wurde abgeführt. Mit ihm im Haus war eine Frau slowakischer Herkunft, sie ist nach Angaben der Polizei unverletzt. Der Hausbewohner ist als Jäger bekannt. Dadurch musste man davon ausgehen, dass er mehrere Waffen in seinem Haus lagert. Deshalb auch der große SEK Einsatz.

Staatsanwaltschaft und Kripo führen jetzt weitere Ermittlungen in Plankenfels durch.