© Patrick Pleul

Beginn der Zecken-Saison: Ministerin wirbt für Schutzimpfung

Erlangen (dpa/lby) – Bayerns Gesundheitsministerin Melanie Huml (CSU) hat vor Beginn der Zeckensaison im April alle Bürger zu einer FSME-Schutzimpfung aufgerufen. In immer mehr Regionen übertrügen Zecken Erreger der Hirnhautenzündung, der sogenannten Frühsommer-Meningoenzephalitis (FSME). Um mehr Bürger von einer FSME-Impfung zu überzeugen, will die Ministerin, die auch Ärztin ist, heute in Erlangen den Präsidenten des Bayerischen Jagdverbandes, Jürgen Vocke, impfen. Im Vorjahr hatten die bayerischen Gesundheitsbehörden nach Angaben des Gesundheitsministeriums 128 FSME-Fälle registriert. In diesem Jahr gebe es schon jetzt einen FSME-Fall.