© Armin Weigel

Beierlorzer lobt SSV Jahn Regensburg

Regensburg (dpa/lby) – Aufsteiger SSV Jahn Regensburg startet mit einem großen Vertrauensvorschuss von Trainer Achim Beierlorzer in die Restrückrunde der 2. Fußball-Bundesliga. «Ich möchte der Mannschaft ein ganz ganz großes Lob ausstellen, ich bin sehr sehr zufrieden», sagte Beierlorzer mit Blick auf den Konkurrenzkampf bei dem Tabellenachten. «Wir konnten diese Vorbereitung, die sehr sehr kurz war, hervorragend nutzen. Wir konnten jede Trainingseinheit so gestalten, wie wir sie geplant haben.»

Der Auftakt hat es für die Oberpfälzer, die vor der Winterpause fünf von sieben Partien gewinnen konnten, gleich in sich. Sie müssen am Dienstag (20.30 Uhr) bei Aufstiegskandidat 1. FC Nürnberg ran. «Der 1. FC Nürnberg ist eine absolute Topmannschaft in der Liga. Sie haben eine sehr intakte Mannschaft mit ein paar herausragenden Spielern», sagte Beierlorzer mit Blick etwa auf Kapitän Hanno Behrens.

Der von den Sportfreunden Lotte verpflichtete Stürmer Hamadi Al Ghaddioui dürfte gleich in der Startelf stehen. «Er hat sich unheimlich schnell in die Mannschaft integriert», lobte Beierlorzer den Angreifer. Für Mittelfeldspieler Andreas Geipl und Verteidiger Oliver Hein kommt ein Einsatz indes noch zu früh.