Bierfestbilanz aus Sicht der Polizei: ruhige und friedliche Bierwoche 2017

So friedlich war’s schon lange nicht mehr. Die offizielle Bilanz steht zwar noch aus, aber schon jetzt berichtet die Polizei von einer der friedlichsten Bierwochen überhaupt. Es habe schon Straftaten während des Bierfests gegeben, auch Körperverletzungen, Pöbeleien und Stadelverbote, aber bei weitem nicht so viele wie in den Vorjahren, so die Polizei auf Nachfrage von Radio Plassenburg. Vieles konnte schon im Keim erstickt werden. Die meisten Einsätze gab es am Freitag Abend. Im Vergleich war die Stimmung der Gäste heuer aber viel friedlicher.

Die Polizei war auch in diesem Jahr mit starken Kräften der Bereitschaftpolizei auf der Kulmbacher Bierwoche vertreten.