Blutspender geehert: Feierliche Gala in der Kulmbach Dr. Stammberger-Halle

Fast 700 Blutspender aus ganz Oberfranken und zum Teil aus der Oberpfalz sind gestern mit einer Gala des Blutspendedienstes des Bayerischen Roten Kreuzes in Kulmbach geehrt worden. Bis zu 175 Mal haben sie Blut gespendet. Allein 50 Blutspender kommen aus dem Kulmbacher Land.

Ehrengast war Extremsportler Felix Brunner. Er hat gestern in Kulmbach noch einmal dazu aufgerufen, zur Blutspende zu gehen. Mit einer kleinen Geste, ganz viel helfen, waren seine Worte im Radio Plassenburg-Gespräch. Brunner war bei einem Kletterunfall schwer verunglückt und hat selbst 800 Blutkonserven gebraucht. Durchschnittlich jeder dritte Mensch braucht einmal eine Blutkonserve, sagte er.