© Thomas Pöppel

Boot bleibt auf Autobahn liegen: 100 000 Euro Schaden

Bad Grönenbach (dpa) – So war das mit der Rückkehr aus dem Urlaub nicht geplant: Ein Ehepaar ist mitsamt Autoanhänger und Boot auf der A7 in Bayern verunglückt und hat nun einen Schaden in sechsstelliger Höhe zu beklagen. Das Gespann war nach einem Fahrfehler der 51-jährigen Frau am Samstag ins Schlingern geraten und umgekippt, wie die Polizei mitteilte. Das Auto blieb auf der Seite liegen, das etwa 3,5 Meter lange Boot und der Anhänger endeten kopfüber auf der Autobahn. Bei dem Unfall nahe Bad Grönenbach im Unterallgäu entstand ein Schaden von 100 000 Euro. Die Frau und ihr Mann kamen vorsorglich in eine Klinik. Sie waren auf dem Heimweg aus dem Urlaub. Die A7 war in Richtung Norden gesperrt.