© Matthias Balk

Christensen mit deutscher Lizenz bei Meister München

München (dpa) – Der Däne Mads Christensen von Eishockey-Meister EHC Red Bull München kann in der neuen Saison mit deutscher Lizenz spielen. Der Stürmer sei nun deutscher Staatsbürger, teilte der Verein am Donnerstag mit. «Ich habe alle notwendigen Tests erfolgreich absolviert und wohne seit acht Jahren in Deutschland», sagte Christensen. «Damit waren die Voraussetzungen erfüllt.»

Der 30-Jährige spielt seit 2014 bei den Münchnern. In der Deutschen Eishockey Liga darf jeder Club elf Importspieler unter Vertrag haben, neun können pro Spiel eingesetzt werden. Der Titelverteidiger hat nur sechs Ausländerlizenzen für die am Freitag beginnende Saison vergeben. Damit bleibt der Favorit flexibel, sollten während der Spielzeit etwa durch Verletzungen Neuverpflichtungen nötig werden.