Das geht gar nicht: stockbetrunkene Kulmbacherin mit Kind aufgegriffen

Völlig betrunken war eine junge Kulmbacherin, die die Polizei gestern am Hofer Hauptbahnhof aufgegriffen hat. Die 25-Jährige Kulmbacherin hatte sage und schreibe 3,14 Promille Alkohol intus. Das teilt die Bundespolizei mit. Die Kulmbacherin hatte ihren vierjährigen Sohn bei sich.

Sie habe Probleme beim Laufen gehabt, sei teilweise orientierungslos gewesen, so die Polizei. Eine vernünftige Beaufsichtigung des vierjährigen Sohnes sei damit ausgeschlossen gewesen. Die Bundespolizei nahm die betrunkene Frau und ihren Sohn in Schutzgewahrsam, bis sie und ihr Kind von der Oma abgeholt wurden.
Die 25-Jährige hatte wohl ihren Lebenspartner in der JVA Hof besucht. Das Jugendamt wurde informiert.