© Andreas Gebert

Daumen-Operation bei Müller: Keine Gefahr für Training

München (dpa) – Nationalspieler Thomas Müller vom FC Bayern München hat sich am Daumen der rechten Hand operieren lassen müssen. Wie der deutsche Fußball-Rekordmeister am Dienstag mitteilte, ist sein Einsatz beim Trainingsauftakt Anfang Juli aber nicht gefährdet. Trainer Carlo Ancelotti nimmt mit den Münchner Fußballprofis am 1. Juli die Vorbereitung auf die Saison 2017/18 auf. Das erste Testspiel bestreitet der deutsche Meister fünf Tage später beim BCF Wolfratshausen. Müller muss wie praktisch alle anderen deutschen Topspieler auch nicht beim am 17. Juni beginnenden Confederations Cup in Russland antreten, sondern wird geschont.