Dealer vor Gericht: 41-Jähriger verkaufte selbst angebautes Marihuana

Wegen des Handels mit Rauschgift muss sich ab heute ein 41-Jähriger Mann in Bayreuth vor Gericht verantworten. Er soll Jahre lang Cannabispflanzen gezüchtet, Marihuana verkauft und damit seinen Lebensunterhalt finanziert haben. Nach Angaben der Staatsanwaltschaft hatte der Mann bis zu 50 Pflanzen in seiner Wohnung.
Angeklagt wird er aber auch wegen des unerlaubten Besitzes von Waffen. Bei einer Wohnungsdurchsuchung im Februar hatte die Polizei bei dem 41-Jährigen neben Drogenutensilien auch zwei Haubitzengeschosse und Schwarzpulver gefunden.