Der ganz Große in Kleintettau: Bei Heinz Glas gibt’s strategische Veränderungen :

Bei Heinz-Glas in Kleintettau gibt’s Veränderungen. Carletta Steiner-Heinz zieht sich laut Frankenpost nach nur einem Jahr aus der Geschäftsführung des Traditionsunternehmens zurück und wechselt in den Aufsichtsrat. Ihr Ziel sei es, so die 33-Jährige Unternehmertochter und Hauptgesellschafterin, an der strategischen Ausrichtung von Heinz Glas zu arbeiten. Die Geschäftsführung bleibt in den Händen der bisherigen drei Geschäftsführer und des Firmenpatriarchen Carl-August Heinz.

Heinz Glas in Tettau hat eine Tradition, die bis ins 16. Jahrhundert zurück reicht. Heute ist Heinz Weltmarktführer bei der Herstellung und Veredelung von Glasflakons für die Kosmetikindustrie. Das Unternehmen macht um die 300 Millionen Euro Umsatz im Jahr und hat 3.000 Beschäftigte in 12 Ländern, davon 1.529 in Deutschland.