© Klaus-Dietmar Gabbert

Augsburg nach Pleite ratlos: Nun gegen Mit-Verlierer HSV

Magdeburg (dpa) – Der sang- und klanglose Abschied des FC Augsburg aus dem DFB-Pokal hat Trainer Manuel Baum ratlos gemacht. «Wir haben eine vernünftige Saisonvorbereitung gespielt. Wir dachten, dass wir weiter sind», meinte der Coach nach dem 0:2 (0:0) beim Drittligisten 1. FC Magdeburg am Sonntagabend. Vor dem Bundesligaauftakt gegen den ebenfalls bereits ausgeschiedenen Hamburger SV am Samstag gelte es nun, die richtigen Lehren zu ziehen und das auf den Platz zu bringen, was man sich in der Vorbereitung erarbeitet habe, meinte Baum.

Wer gegen den HSV im Tor stehen wird, ließ er offen. «Wir sind froh, dass wir vier sehr gute Torhüter haben», sagte der Coach. In Magdeburg hatte Marwin Hitz zwischen den Pfosten gestanden und als einziger Augsburger Normalform bewiesen. Gegen die Treffer durch Christian Beck (88.) und Tobias Schwede (90.+1) war er aber machtlos.