Die Bauphase beginnt: Die Ortsumgehung von Zeyern, im Landkreis Kronach, wird gebaut

Die Ortsumgehung von Zeyern im Landkreis Kronach geht ab heute in die entscheidende Phase- der eigentliche Streckenbau beginnt. Zuerst stehen Erdarbeiten an. Insgesamt werden rund 200.000 Kubikmeter Erde bewegt.

Wie das Staatliche Bauamt Bamberg mitteilte, ist die Umgehung etwa 2,7 Kilometer lang und kostet über 15 Millionen Euro. Mitte 2019 soll sie fertig sein.

Damit die Verkehrsbehinderungen während der Bauarbeiten so gering wie möglich bleiben, werden Behelfsumfahrungen gebaut. Ganz ohne Vollsperrung werde es allerdings nicht gehen, so das Bauamt. Sobald die Arbeiten an die Straße zwischen Zeyern und Roßlach heranrücken, muss die gesperrt werden. Wann genau das geschieht, steht noch nicht fest. Trotzdem bittet das Straßenbauamt jetzt schon mal um erhöhte Vorsicht im Baustellenbereich.