Die Parkgebühr kommt: Bayreuther Klinikumsparkplatz wird kostenpflichtig

In Kulmbach ist das schon üblich, in Bayreuth soll die Parkgebühr am Krankenhaus kommen. Darüber hat der Kreisausschuss laut Nordbayerischem Kurier jetzt beraten. Der Grund: die Bayreuther bauen einen neuen Parkplatz an ihrem Klinikum, weil der alte zu klein ist. Um zumindest einen Teil der Kosten wieder reinzuholen, sollen die Besucher des Klinikums zahlen.
Ein Euro pro angefangene Stunde ist bisher im Gespräch und Sonderregelungen für Mitarbeiter des Krankenhauses und Patienten.
Abgelehnt wurde der Vorschlag eines Kreisrats, den alten Parkplatz mit den schmalen Parkbuchten für Leute mit kleinen Autos wenigstens vier Stunden gebührenfrei zu halten. Wer sich ein großes Auto leisten kann, so der Bayreuther Kreisrat, der könne auf den gebührenpflichtigen Parkplatz neben an. Abgelehnt mit der Begründung: Man wolle keine Zwei-Klassen-Gesellschaft.