Die Verletzungen waren zu schwer: Kleines Mädchen stirbt nach Kollission bei Marktrodach

Das ist so traurig. Das Baby, das gestern Nachmittag bei einem schweren Unfall auf der B 303 bei Marktrodach im Landkreis Kronach verletzt worden war, ist gestorben. Das erst ein halbes Jahr alte kleine Mädchen saß gestern zusammen mit seinem zweijährigen Brüderchen im Wagen seiner Mutter, als der bei Marktrodach von einem entgegenkommenden Sattelzug gerammt wurde. Das Baby hatte schwerste Verletzungen erlitten und wurde in die Uni-Klinik nach Erlangen geflogen. Dort ist es vergangene Nacht seinen schweren Verletzungen erlegen.
Die 29-jährige Mutter und das zweijährige Brüderchen wurden leicht verletzt. Die Frau und auch der Fahrer des Sattelzuges haben schwere Schocks erlitten.
Der Unfall soll von einem Sachverständigen untersucht werden.