Digitaler Verkaufsraum: Modernstes Autohaus Deutschlands in Bayreuth eingeweiht

300 Autos will die Auto-Scholz-Gruppe schon im ersten Jahr in ihrem neuen Porsche-Zentrum in Bayreuth Wolfsbach verkaufen. Ein stolzes Ziel. Das  Autohaus ist gestern feierlich eingeweiht worden, es soll eines der modernsten in ganz Deutschland sein.
20 Mitarbeiter kümmern sich um die Kunden. 50 Neu- und Gebrauchtfahrzeuge sollen ständig auf Lager sein. Michael Eidenmüller, Inhaber der traditionsreichen Auto-Scholz Unternehmensgruppe, geht davon aus, dass man die Verkaufszahlen später noch steigert. Start für den Betrieb ist kommenden Dienstag.

Auto Scholz ist vor 123 Jahren in Bamberg gegründet worden, vom Urgroßvater des heutigen Inhabers. Das neue Autohaus in Bayreuth ist das dritte Porsche-Zentrum der Gruppe und hat fast sechs Millionen Euro gekostet. Insgesamt hat Scholz 17 Standorte in Deutschland.