Doppeltes Missgeschick: Mercedes steckt im Wald fest -Traktor rollt in den Bach

Das war ein doppeltes Missgeschick gestern Abend im Püttlachtal in der Fränkischen Schweiz – aber es ist letztendlich gut ausgegangen. Ein 68-jähriger Mann war mit seinem Auto tief in den Wald gefahren weil er dort einen Holzstapel anschauen wollte. Im aufgeweichten Waldboden blieb der Mercedes des 68-Jährigen aber stecken. Der Mann holte einen Bauern aus der Nähe, der sollte sein Auto mit einem Traktor rausziehen. Allerdings verlor der Bauer aus ungeklärter Ursache die Kontrolle über seinen Traktor, rollte einen zehn Meter tiefen Hang hinunter und kippte in einen kleinen Bach. Letztendlich musste die Feuerwehr anrücken um beide Fahrzeuge aus dem Bach und aus dem Wald zu ziehen. Verletzt wurde aber glücklicherweise niemand.

(Quelle News5)