Drei Kinder leicht verletzt: Unfall mit Schulbus bei Michelau passiert

In Michelau im Landkreis Lichtenfels hat sich am Morgen ein Schulbus-Unfall ereignet. Drei Kinder sind leicht verletzt worden, meldet die Polizei. Der Busfahrer ist kurz vor Michelau vom Fahrersitz gekippt und hat die Kontrolle über den Bus verloren; der Bus landete in einer Böschung. Man geht von gesundheitlichen Problemen aus, weshalb der Mann zusammengebrochen war. Zwei der Kinder und auch der 66 Jahre alte Busfahrer mussten ins Krankenhaus gebracht werden. Die 19 Kinder im Alter zwischen neun und zwölf Jahren waren in Begleitung einer Lehrerin von Neuensee in Richtung Michelau unterwegs. Dort sollten die Kinder Sportunterricht haben.