© Stephan Jansen

Dreßen Siebter in Garmisch-Abfahrt: Sander vergibt Top 3

Garmisch-Partenkirchen (dpa) – Kitzbühel-Sieger Thomas Dreßen hat beim Heim-Weltcup in Garmisch-Partenkirchen die Spitzenplätze verpasst, wie Andreas Sander aber ein gutes Rennen gezeigt. In der letzten Weltcup-Abfahrt vor den Olympischen Winterspielen kam Dreßen am Samstag auf Rang sieben, auf Sieger Beat Feuz aus der Schweiz fehlten ihm 0,53 Sekunden. Sander war bis zu einem Fehler nach der vierten Zwischenzeit auf Podestkurs, hatte im Ziel 1,06 Sekunden Rückstand auf den Weltmeister und wurde Elfter. Der Südtiroler Dominik Paris und Vincent Kriechmayr aus Österreich kamen zeitgleich mit 0,18 Sekunden Rückstand auf den Sieger auf Rang zwei.

Josef Ferstl kam grippegeschwächt als 35. nicht in die Punkteränge. Manuel Schmid wurde 37., Christof Brandner landete auf Platz 41.