© Peter Kneffel

Dritter Nationalpark soll in Rhön oder Donau-Auen entstehen

München (dpa/lby) – Die Rhön und die Donau-Auen kommen in die engere Wahl für einen dritten Nationalpark in Bayern. Diese beiden Regionen sollen in den kommenden Monaten weiter geprüft werden, die Rhön auch zusammen mit dem benachbarten Hessen. Das hat das bayerische Kabinett nach einjähriger Diskussion am Dienstag in München entschieden. Umweltministerin Ulrike Scharf (CSU) kündigte nach der Sitzung einen noch intensiveren Dialog mit diesen beiden Regionen an. Der Spessart und der Frankenwald sind damit aus dem Rennen.