Dumme Idee: junge Bayreuther drehen Runden auf Supermarkt-Parkplatz

Ein Bayreuther Schüler hat sich in der Nacht von Samstag auf Sonntag einen ganz besonderen Parkplatz für sein Auto ausgesucht – im Schaufenster einer Bank. Drei Bayreuther Schüler, zwei 17-jährige und ein 18-jähriger kamen nach einem durchzechten Abend auf die Schnapsidee mit dem PKW ein paar Runden über den Nettoparkplatz in der Nürnberger Straße zu drehen. Einer der Burschen schnappte sich also den Smart seines Kumpels – und das merklich betrunken und ohne Fahrerlaubnis. Und es kam wie es kommen musste: er verlor die Kontrolle, fand das Bremspedal nicht mehr und durchbrach die Schaufensterschreibe einer Bank. Zumindest blieb der Schüler unverletzt. Ein Alkoholtest ergab bei ihm 1,6 Promille. Der Schaden beläuft sich auf 5.000 Euro.