© -

Ehepaar schmuggelt knapp 80 000 Zigaretten

Siegsdorf (dpa/lby) – Mit 78 000 geschmuggelten Zigaretten an Bord ihres Wagens ist ein Ehepaar von der Polizei aufgegriffen worden. Fahnder stoppten das Auto aus Osteuropa am Donnerstag auf der Autobahn 8 bei Siegsdorf (Landkreis Traunstein) bei einer Routinekontrolle, wie die Polizei am Freitag mitteilte. Auf der Dienststelle entdeckten die Beamten zahlreiche Verstecke im Wagen, alle randvoll gefüllt mit Zigarettenschachteln. Herkunftsland dürfte wohl die Ukraine sein, hieß es von der Polizei. Der Preisunterschied zu Deutschland betrage ungefähr 20 000 Euro. Der 39 Jahre alte Fahrer und dessen 40 Jahre alte Ehefrau wurden verhaftet.