Ein Auto für viele: Car-Sharing Projekt in Kulmbach gestartet

In Kulmbach wird das erste Car-Sharing-Projekt gestartet. Initiator ist die Baugenossenschaft Kulmbach. Sie arbeitet laut Frankenpost mit dem Car-Sharing-Unternehmen Maiaudo aus Bamberg zusammen. Anmelden kann sich dort jeder, und dann eines der 4.000 Fahrzeuge der Firma nutzen. In Kulmbach steht ein Auto von Meiaudo und zwar auf dem Firmenparkplatz der Baugenossenschaft in der Georg-Hagen Straße. Wer damit fahren will, muss sichvorher einen Termin reservieren.
Die Kulmbacher Baugenossenschaft , der größte Vermieter im Landkreis Kulmbach, will nach den Worten von Vorstand Udo Petzoldt mit dem Car-Sharing-Projekt erste Erfahrungen sammeln. Wenn dann mit dem Unicampus Studenten in die Stadt kommen könnten mehr Car-Sharing Autos in der Stadt stationiert werden, dann natürlich dort, wo die Baugenossenschaft Wohnungen vermietet, in der Kulmbacher Blaich oder auch in der Siedlung.