Einer spricht es aus: Oberfränkischer CSU-Abgeordneter will Seehofers Rücktritt

Er ist der Erste. CSU-Landtagsabgeordneter Alexander König aus Bad Steben fordert Parteichef Horst Seehofer zum Rücktritt auf. König hat vor allem die Zweitstimmenverluste der CSU im Auge und die Landtagswahl im nächsten Jahr, die er eine Schicksalswahl für die CSU nennt. Da müssten die Christsozialen mit der besten Mannschaft antreten, sagte er dem Nordbayerischen Kurier. Der bestmögliche Ministerpräsidenten-Kandidat könne nicht mehr Horst Seehofer sein. Auch wenn Seehofer viel für das Land und Oberfranken getan habe, habe er immer erkannt, wann er der Partei den größten Dienst erweisen kann, so der Bad Stebener Abgeordnete. Und er nennt auch gleich seinen Favoriten: Finanz- und Heimatminister Markus Söder.
Morgen ( Mittwoch) trifft sich die Landtagsfraktion, König wird dort sein und auch Horst Seehofer.