© Tobias Hase

Eishockey-Meister München zieht für drei Partien um

München (dpa/lby) – Der EHC Red Bull München zieht zur Jahreswende für drei Partien in der Deutschen Eishockey Liga (DEL) um. Wie der deutsche Meister am Freitag mitteilte, wandert der Verein vom Olympia-Eisstadion in die 10 000 Zuschauer fassende Olympia-Halle. Zunächst empfangen die Münchner am 30. Dezember (16.30 Uhr) die Nürnberg Ice Tigers, dann folgen Partien gegen die Adler Mannheim am 2. Januar (19.30 Uhr) und gegen DEL-Rekordmeister Eisbären Berlin am 5. Januar (19.30 Uhr). Die Mannschaft von Coach Don Jackson trug schon in den vergangenen beiden Spielzeiten jeweils zwei DEL-Partien in der Nachbarhalle aus.