Erfolgreiche Kulmbacher Abitura: Schulaktionen bekommen Geld vom Arbeitskreis Schule Wirtschaft

Sie war die kleine Schwester der Ausbildungsmesse – inzwischen hat sie sich zu einem eigenen Erfolgsmodell gemausert – die Abitura in Kulmbach. Eine Messe, bei der speziell Abiturienten sich über Studienplätze, Ausbildung und auch duale Systeme informieren können.
Dahinter steht wie bei der Ausbildungsmesse der Kulmbacher Arbeitskreis Schule und Wirtschaft. Mit viel ehrenamtlicher Leistung habe man ein neues Erfolgsmodell geschaffen, schreibt Dr. Michael Pfitzner vom Arbeitskreis.
In diesem Zusammenhang werden die Leistungen der Lehrkräfte der Schulen jetzt gewürdigt. Bei der Sitzung des Arbeitskreises morgen Abend bekommen sie für Aktionen in den Schulen jeweils 2.000 Euro. Gleichzeitig werden sie ihre Aktionen morgen Abend im Foyer des Brauereimuseums in Kulmbach präsentiert.