Ermittlungen abgeschlossen: Sturz in Silo war tragischer Unglücksfall

Der tödliche Sturz eines Arbeiters in ein Silo am Mittwoch vor einer Woche in der Von-Linde-Straße in Kulmbach war ein tragischer Unglücksfall. Die Ermittlungen der Kripo Bayreuth zum tödlichen Arbeitsunfall sind soweit abgeschlossen. Wie die Bayerische Rundschau von Polizeisprecher Stadter erfahren hat, hat die Kripo die genauen Todesumstände untersucht.

Bei dem Sturz in ein Silo war ein 39-jähriger Bauarbeiter aus dem Landkreis Kulmbach letzte Woche ums Leben gekommen.
Die Ermittlungsergebnisse gehen jetzt an die Staatsanwaltschaft Bayreuth, die beurteilen muss, ob ein strafbares Verhalten vorliegt.