Ermittlungen bestätigen Verdacht: Einbruchsserie in Kronach, Lichtenfels und Coburg

Mindestens 33 Einbrüche in den Landkreisen Coburg, Kronach und Lichtenfels gehen auf das Konto von drei Rumänen. Das haben nun die Ermittlungsergebnisse der Coburger Kriminalpolizei ergeben. Wie berichtet wurde das Rumänen-Trio bereits im Februar dingfest gemacht. Seitdem sitzen die Männer im Alter zwischen 18 und 20 Jahren in Untersuchungshaft. Die Einbrecher hatten es besonders auf Gaststätten und Bars abgesehen. Aber auch mehrere Autos, Fahrräder und sonstige Wertgegenstände hat die Bande erbeutet. Der Wert der gestohlenen Ware beläuft sich auf fast 110.000 Euro.

© Silas Stein