Es werde Licht: CSU-Politiker fordern bessere Beleuchtung zum Schutz von Polizisten auf einem Parkplatz

Die beiden  CSU-Landtagsabgeordneten Martin Schöffel und Freiherr Ludwig von Lerchenfeld setzen sich dafür ein, dass ein Parkplatz an der B 303 im Fichtelgebirge besser beleuchtet wird. Das Ziel: Polizisten sollen bei Kontrollen bestmöglich geschützt werden sollen.
Hintergrund ist die neue Polizeieinheit für Schleierfahndung in Selb. Die darf verdachtsunabhängige Kontrollen durchführen und hat  in kurzer Zeit schon etliche Drogen- und andere Schmuggler, Autodiebe und andere Straftäter geschnappt.

Oft führen die Beamten Kontrollen auf dem großen Parkplatz an der B 303 bei Seußen zwischen Arzberg und Marktredwitz durch. Für den Selbstschutz sollten die Beamten dabei auch nachts möglichst viel sehen. Deshalb haben von Lerchenberg und Schöffel im Innenausschuss des Landtags die Ausstattung des Parkplatzes  mit einer dauerhaften Beleuchtung gefordert. Der Innenausschuss stimmt zu – entscheiden muss die Staatsregierung.